Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

FDM Edelstahlkatalog 2015_16

18 | Scheibenaufbau Bodenprofil Holmlast qH max. Windlast wk = q(z) x cpe max. Scheiben- breite Hinweise Sog Druck alle BP1 0,5 kN/m nur innen – 1) 2 x 8 mm TVG BP2 / BP3 0,5 kN/m nur innen 1,00 m 2) 2 x 10 mm TVG BP2 / BP3 0,5 kN/m 1,20 kN/m² 1,20 kN/m² 3,00 m 3) 2 x 6 mm ESG BP2 / BP3 0,5 kN/m nur innen 1,00 m 2) 2 x 8 mm ESG BP2 / BP3 0,5 kN/m 1,30 kN/m² 1,30 kN/m² 2,00 m 3) 2 x 10 mm ESG BP2 / BP3 0,5 kN/m 2,40 kN/m² 1,41 kN/m² 3,00 m 3) 2 x 10 mm ESG BP2 / BP3 1,0 kN/m 1,90 kN/m² 1,41 kN/m² 2,00 m 3) 2 x 10 mm ESG BP2 / BP3 1,5 kN/m 2,40 kN/m² 1,41 kN/m² 2,00 m 4), 5) Auszug aus der Statik 1) Brüstung ist ohne absturzsichernde Funktion, z.B. als Raumteiler einsetzbar. Es gibt keine Anforderun- gen an die maximale Scheibenbreite. 2) Bei einem maximalen Abstand zum Nachbarelement von 30 mm, muss nur der Ausfall einer Schicht der VSG-Einheit berücksichtigt werden [5]. In diesem Fall kann die Scheibenbreite 3,00 m betragen. 3) Bei einem maximalen Abstand zum Nachbarelement von 30 mm, muss nur der Ausfall einer Schicht der VSG-Einheit berücksichtigt werden [5]. In diesem Fall muss die Scheibenbreite aus statischer Sicht nicht begrenzt werden. Für diese Kom- binationen kann der bauseitige Anschluss des Handlaufes an den Baukörper oder einen Endpfosten entfallen, wenn die Kante des Randelementes durch einen dauerhaft befestigten Kantenschutz oder ein massives Bauteil im Abstand kleiner 30 mm geschützt ist. 4) Ein Kantenschutz der freien Kanten bzw. ein Abstand der Kanten untereinander von weniger als 30 mm ist erforderlich. 5) Die Angaben für Windkräfte gelten nur für den Einbau in Italien. In Deutschland ist der Einsatz mit der Holmlast nur im Innenbereich möglich. INFO – Die Oberkante Glas darf maximal 1050 mm über die Oberkante Profil hinausragen. Dies bedeutet bei Brüstungshöhen von 1100 mm, dass die Oberkante Profil 50 mm über die Oberkante Fußboden hinausragt. – Die Handläufe sind bauseits an den Baukörper anzuschließen bzw. mit einem End- pfosten zu versehen. Ausnahmen sind in der oben stehenden Tabelle (siehe Anmerkung 3) aufgeführt. – Die Statik umfasst nur die Standsicherheitsberechnung unter statischen Einwirkungen. Die Standsicherheit für stoßartige Einwirkungen muss experimentell nachgewiesen werden. BP1 = 80200-ALU / BP2 = 80200-ALU + 80210-ALU / BP3 = 80100-ALU Ganzglasgeländersysteme | glass railing system

Seitenübersicht